Staatlich geprüfter Maschinenbautechniker

Die Fortbildung zum staatlich geprüften Techniker im Maschinenbau schließt je nach Schulgesetz bzw. Fachschulordnung mit dem staatlichen Technikerabschluss in der Fachrichtung Maschinentechnik oder Maschinenbau ab. In manchen Schulen wird diese Fachrichtung auch dem Metallbereich zugeordnet.

Die Fortbildung 

  1. Berufsbegleitend in 3 ½ Jahren zum staatlichen Technikerabschluss in der Fachrichtung Maschinentechnik
  2. Lehrgangsverkürzung bei guten Vorkenntnissen möglich (begrenzte Anzahl von Plätzen)
  3. Prüfungen im Lehrgangsverlauf mit Übernahme der Noten in das staatliche Technikerzeugnis
  4. Samstagsunterricht an über 50 Studienorten, mehrtägige Präsenzveranstaltungen an den Seminarzentren im Fachstudium
  5. Vollständiges Lernmaterial mit selbsterklärenden Darstellungen, Lernbeispielen, Übungsaufgaben, Fernaufgaben, Musterklausuren
  6. Einkommensunabhängige Förderung durch das sog. „Meister-BAföG"
  7. Lehrgangsbeginn jährlich im April und im Oktober

Aufgabengebiete

Wesentliche Aufgabengebiete für staatlich geprüfte Maschinentechnikerinnen und Maschinentechniker sind:

  • Entwicklung und Konstruktion im Maschinenbau, Dokumentation und Präsentation
  • Qualitätsmanagement, Projektmanagement
  • Produktionsplanung / -steuerung, Störungsmanagement
  • Ablauf- / Prozessoptimierung
  • Arbeitsorganisation / Arbeitssicherheit
  • Teambuilding / Mitarbeiterführung und Ausbildung

Zulassungsvoraussetzung

Für die Zulassung zur staatlichen Technikerprüfung zum Lehrgangsende müssen bestimmte formale Voraussetzungen erfüllt werden. Unter Downloads finden Sie eine Liste der möglichen Zugangsberufe und Schulabschlüsse. Fordern Sie jetzt die Anmeldeunterlagen mit Ihrem Studienhandbuch bei uns an oder lassen Sie Ihre Zulassungsvoraussetzungen von uns prüfen:

Anmeldeunterlagen

Voraussetzungen prüfen lassen

Fächer und Fächerinhalte

Fachrichtungsübergreifend:
Deutsch/Kommunikation, Englisch/Kommunikation, Politik, Betriebswirtschaft, Mitarbeiterführung/Berufs- und Arbeitspädagogik, Mathematik, Naturwissenschaften, Informationstechnik/Technische Kommunikation, Qualitätsmanagement, Projektmanagement

Fachrichtungsspezifisch:
Maschinenbautechnische Grundlagen, Steuerungs- und Regelungstechnik, Systemtechnik, Produktionsplanung und –steuerung, Automatisierungstechnik, Produktionslogistik/Produktionsorganisation, Entwicklung und Konstruktion, Fertigungstechnik, Projekt

Infomaterial anfordern Zur Infoveranstaltung anmelden

Mein Arbeitgeber stand voll hinter meiner Weiterbildung und hat mich unterstützt. Von daher würde ich es wieder genauso machen. Die 3 ½ Jahre waren zwar ziemlich anstrengend, haben sich aber in jeder Hinsicht gelohnt.

Andreas Zürn (29), Technikerabschluss 2009

Konstrukteur und Ausbilder bei der Firma GEMÜ Gebr. Müller Apparatebau GmbH & Co. KG in Ingelfingen-Criesbach

Die Technikerausbildung beim DAA-Technikum zielt nicht nur auf die fachliche Kompetenzerweiterung ab, sondern stärkt zusätzlich die wichtigen persönlichen Faktoren wie Sozial- und Lernkompetenz. Aufgrund meiner Erfahrungen würde ich daher jedem zu der berufsbegleitenden Fortbildung beim DAA-Technikum raten.

Axel William (42), Technikerabschluss 2006

Herstellungsteuerung im Elbe Flugzeugwerk Dresden GmbH

Der Technikerlehrgang beim DAA-Technikum war der Grundstein für meine Karriere. Wer diesen Lehrgang erfolgreich abschließt, lernt sehr viel über sich selbst und beweist Durchhaltevermögen. Diese Fortbildung bereitet perfekt auf einen neuen Karriereschritt vor. Sie eröffnet neue Möglichkeiten und der Horizont wird erweitert.

Roman Gaida (32), Technikerabschluss 2011

Global Business Development Manager bei Oerlikon Surface Solutions

Da ich selbst auch ausbilde, weise ich oft junge Facharbeiter auf die Möglichkeit der berufsbegleitenden Fortbildung beim DAA-Technikum hin. Ich erzähle ihnen dann beispielsweise von meinen positiven Erfahrungen. Aber auch davon, dass man sich zum Lernen selbst aufraffen muss.

Jennifer Vosteen (29), Technikerabschluss 2012

Leiterin des Werkzeugbaus bei der Firma Fischer & Plath GmbH in Berne

Rückblickend betrachtet, habe ich mit dem Technikerlehrgang beim DAA-Technikum alles richtig gemacht. Die freie Zeiteinteilung, das selbstständige Planen der Prüfungen und das ausführliche Lernmaterial waren für mich optimal. Selbst zwei Krankheitsphasen waren so ohne Probleme aufzuholen. Von daher würde ich mich immer wieder so entscheiden.

Melanie Schemann (39), Technikerabschluss 2015

Konstrukteurin bei der L.B. Bohle Maschinen + Verfahren GmbH

Die Technikerfortbildung war eine Bereicherung für mich. Ich bin ein Mensch, der gerne dazulernt. Wer eine Portion Durchhaltevermögen, Spaß am selbstständigen Lernen und das Interesse an Wissenserweiterung hat, sollte die Technikerfortbildung auf jeden Fall machen!

Christina Schneidmüller (28), Technikerabschluss 2013

Konstrukteurin bei der Firma D&F Dach- und Fassadensysteme GmbH in Bünde

"Der Technikerlehrgang beim DAA-Technikum ist wirklich sehr gut und so aufgebaut, dass man ihn gut neben einer Vollzeitstelle absolvieren kann. Man muss sich aber darüber bewusst sein, dass es ein hartes Stück Arbeit ist."

Rebecca Reder (27), Technikerabschluss 2013

QA-Teamleiterin bei der Firma Procter & Gamble Manufacturing GmbH in Marktheidenfeld