Handlungskompetenz - Staatlich geprüfter Techniker

Handlungsorientierung

Handlungsorientierung bedeutet, dass - im Gegensatz zu einer rein theoretischen Wissensvermittlung - Qualifizierungsinhalte an berufstypischen Problemstellungen vermittelt und durch Anwendungs­bezüge verdeutlicht werden. Dadurch kann leichter gelernt und das erfahrene Wissen fester verankert werden.

Das DAA-Technikum verfolgt nach einem fächerorientierten Unterricht im Grundstudium einen handlungsorientierten Ansatz im Fachstudium. Die Studienteilnehmer lernen dann in fächerübergreifenden, berufstypischen Handlungssituationen bis hin zur Projektbearbeitung auf der Basis einer "realen" fachrichtungsbezogenen Berufssituation.

Schlüsselqualifikationen

Die Anforderungen an Unternehmen werden immer komplexer und dynamischer. Zukünftige Qualifikationsanforderungen hinsichtlich der benötigten Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sind kaum vorherzusagen. Fachliches Wissen unterliegt einer immer kürzeren "Halbwertszeit".

Als staatlich geprüfter Techniker verfügen Sie über Handlungskompetenz und damit über die notwendigen Schlüsselqualifikationen, um auf diese neuen Anforderungen flexibel und schnell zu reagieren und vorhandene Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu aktualisieren und zu erweitern.

Die Fachschulordnungen der Bundesländer sehen vor, dass ein staatlich geprüfter Techniker nicht nur Fachwissen erwirbt, sondern eben über diese berufliche Handlungskompetenz in seinem Berufszweig verfügt. Diese berufliche Handlungskompetenz beinhaltet:

  1. Fachkompetenz: Anwendung von Kenntnissen und Fertigkeiten zur Lösung von Aufgaben
  2. Methodenkompetenz: Fähigkeit zu einem zielgerichteten und planmäßigen Vorgehen
  3. Sozialkompetenz: Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit
  4. Lernkompetenz: Lernbereitschaft, Eigeninitiative, Flexibilität, Ausdauer
                              

Fachstudium in den Seminarzentren

In den mehrtägigen Präsenzveranstaltungen im Fachstudium an den Seminarzentren des DAA-Technikums wird die notwendige Handlungskompetenz für die Tätigkeit als staatlich geprüfter Techniker durch die Bearbeitung von Handlungssituationen in Lernteams vermittelt und entwickelt.

Die Lernteams und später die Projektteams werden bei ihren Aufgaben durch Fachdozenten des DAA-Technikums unterstützt und geleitet. Die Seminarzentren des DAA-Technikums verfügen dafür über die notwendige Infrastruktur, z.B. IT-Netzwerk, Lernquellenpool, Lern- und Präsentationsmedien.
          

Die Absolventen des DAA-Technikums weisen mit ihrem Abschluss zum staatlich geprüften Techniker berufliche Handlungskompetenz nach, die es ihnen ermöglicht, selbst­ständig und eigenverantwortlich im Team fachrichtungs­bezogene komplexe Problem- und Aufgabenstellungen in ihrem Berufsfeld zu lösen. Sie sind vorbereitet auf die Übernahme von Führungsaufgaben und Projektverantwortung.

 

 

 

 

Nach oben