Studienberatung

Mo-Do: 8:00-18:00, Fr: 8:00-17:00

Wir freuen uns, wenn wir weiterhelfen können

Mit unserer Internetseite informieren wir Sie umfassend über unsere Fortbildungen zur staatlich geprüften Technikerin bzw.  zum staatlich geprüften Techniker. Die häufigsten Fragen unserer Interessentinnen und unserer Interessenten haben wir nachfolgend mit den Antworten zusammengestellt.

Gerne stehen wir Ihnen aber auch persönlich für Ihre Fragen zu unseren Technikerlehrgängen zur Verfügung. Rufen Sie uns an (Telefon: 0201 83 16 510) oder schreiben Sie uns eine E-Mail info(at)daa-technikum.de oder nennen Sie uns Ihr Anliegen bequem über unser Kontaktformular.

Unsere berufsbegleitenden Fortbildungen zum staatlich geprüften Techniker beginnen für alle Fachrichtungen jährlich im April und Oktober.

Fachrichtungen

Eine Anmeldung ist jederzeit möglich. Die Lehrgangsplätze sind begrenzt, und die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Wir empfehlen Ihnen daher eine frühzeitige Anmeldung, um sich einen Lehrgangsplatz zu sichern, aber auch weil Sie dann eine Vorablieferung aus unserem Lernmaterial zu den Fächern Mathematik und Physik/Naturwissenschaften erhalten und sich bereits vor Lehrgangsbeginn mit wichtigen ersten Lerninhalten Ihrer Fortbildung beschäftigen können. Bei freien Plätzen ist auch ein kurzfristiger Einstieg möglich.

Studienhandbuch mit Anmeldeunterlagen

Bei unseren Gebühren wird der Vorteil unseres gemeinnützigen Bildungsinstituts unmittelbar deutlich. Die monatlichen Lehrgangsgebühren bleiben über Ihre gesamte Lehrgangsteilnahme hinweg konstant und werden nicht erhöht.

Aktuelle Gebühren

Die berufliche Fortbildung wird vom Staat finanziell gefördert. Besonders attraktiv ist die alters- und einkommensunabhängige Förderung nach dem so genannten Aufstiegs-BAföG (AFBG). Einen Antrag auf diese Förderung können Sie erst nach Ihrer Lehrgangsanmeldung stellen. Die notwendigen Nachweise und Bescheinigungen für die Antragsstellung bezüglich des Lehrgangs stellen wir Ihnen zur Verfügung.

Förderungsmöglichkeiten

Die Teilnahme am Präsenzunterricht an unseren Studienorten und Seminarzentren ist freiwillig - nur für das letzte Seminar im siebten Semester besteht Teilnahmepflicht, da Sie hier am Abschlussprojekt teilnehmen.  Da im Lernmaterial der gesamte prüfungsrelevante Stoff enthalten ist, verpassen Sie prinzipiell keinen Lernstoff. Der Besuch der Präsenzveranstaltungen ist aber natürlich zu empfehlen. Die Teilnahme an den Präsenzveranstaltungen kann in Verbindung mit einer Förderung (z.B. Aufstiegs-BAföG) verpflichtend sein.

Dualmethode

Wir bieten Ihnen eine wesentlich bessere Rücktritts­möglichkeit vom Vertrag, als es der Gesetzgeber vorschreibt:

Bis zwei Wochen nach Lehrgangsbeginn können Sie immer noch von Ihrer Anmeldung zurücktreten, auch dann, wenn Sie sich schon lange vor dem Lehrgangsbeginn zum Lehrgang angemeldet haben.

Bei einer kurzfristigen Anmeldungen können Sie bis zwei Wochen nach Erhalt der ersten Lernmateriallieferung ohne Angaben von Gründen von Ihrer Anmeldung zurücktreten. 

Nach Ablauf dieser Frist können Sie erstmals zum Ablauf des ersten Halbjahres nach Vertragsabschluss mit einer Frist von 6 Wochen, danach jederzeit mit einer Frist von 3 Monaten kündigen.

Studienhandbuch mit Anmeldeunterlagen

Für die Zulassung zur staatlichen Prüfung am Lehrgangsende müssen Sie eine für die gewählte Fachrichtung einschlägige Fachtätigkeit nachweisen. Diesen Nachweis können Sie mit einem Arbeitszeugnis oder einem Tätigkeitsnachweis (Muster für Maschinentechnik) Ihres Arbeitgebers erbringen.

Zulassungscheck

Einschlägig bedeutet zu einem bestimmten Gebiet oder Bereich gehörend. Als staatlich geprüfte Technikerin bzw. staatlich geprüfter Techniker zeichnen Sie sich durch  praxisorientierte Kenntnisse, Fertigkeiten und Kompetenzen im Bereich der gewählten Fachrichtung aus und Sie verfügen über eine einschlägige Berufserfahrung. Bei einer einschlägigen Fachtätigkeit oder einer einschlägigen Berufsausbildung, kann die Tätigkeit dem Fachgebiet der gewählten Fachrichtung zugeordnet werden.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie in wenigen Tagen von uns Nachricht, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen zur gewählten Fortbildung erfüllen und wir Ihnen einen Lehrgangsplatz zur Verfügung stellen können. Kurz nach Ihrer Anmeldebestätigung senden wir Ihnen schon eine Vorablieferung Ihres Lernmaterials zu den Fächern Mathematik und Physik/Naturwissenschaften. Sie können sich so schon vor Lehrgangsbeginn mit ersten Grundlagen beschäftigen. Rechtzeitig vor Ihrem Lehrgangsbeginn erhalten Sie dann das komplette Lernmaterial für Ihr erstes Semester.

Studienhandbuch mit Anmeldeunterlagen

Mit dem erfolgreichen Abschluss als staatlich geprüfter Techniker erhalten Sie ohne eine zusätzliche Prüfung die Fachhochschulreife, sofern Sie vor Lehrgangsbeginn den Sekundarabschluss I (Realschulabschluss) oder einen mindestens gleichwertigen Abschluss im Sinne der behördlichen Verordnungen und Gesetze vorweisen konnten.

Mit der erfolgreichen Teilnahme an der staatlichen Technikerprüfung erwerben Sie ab 2021 die Berechtigung, die Berufsbezeichnung „Staatlich geprüfte Technikerin (Bachelor Professional in Technik)“ oder „Staatlich geprüfter Techniker (Bachelor Professional in Technik)“ zu führen.

Die neue Bezeichnung Bachelor Professional macht nun auch die Leistungen in der höheren beruflichen Bildung sichtbarer. Bachelor Professional soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung zum Ausdruck bringen, zugleich die Praxisnähe Ihrer Fortbildung unterstreichen und die Mobilität von hoch qualifizierten Fachkräften aus Deutschland unterstützen.

DQR - Deutscher Qualifikationsrahmen

Der DQR beschreibt Kompetenzniveaus, denen sich die Qualifikationen des deutschen Bildungssystems zuordnen lassen. So sollen die Qualifikationen national und international vergleichbar gemacht werden.

Der Abschluss staatlich geprüfte Technikerin bzw. staatlich geprüfter Techniker ist dem gleichen DQR-Niveau 6 wie Bachelor-Abschlüsse an Hochschulen zugeordnet .

Kurzfilm zum DQR des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Staatlich geprüfter Techniker in den Berufszweigen Maschinenbau, Elektrotechnik, Elektronik, Programmierung, Umwelttechnik, Heizungstechnik, Klimatechnik, Holztechnik, Bautechnik